Internethandel Ausgabe 07/2012

Internethandel.de Titelbild Nr 105 07-2012 Drop-ShippingInternethandel 07/2012 – Die neue Internethandel gibt es nun schon seit knapp 12 Tagen (auf Internethandel.de) und auch diese Ausgabe möchte wir Euch vorstellen.  Als Titelthema hat die Internethandel wohl bei uns im Blog vorbei gesehen und  schreibt diesen Monat über Drop-Shipping 🙂 Ihr erinnert Euch vielleicht, dass wir dieses Thema schon einmal vorgestellt haben, empfehlen aber auch den sehr guten Artikel in der Internethandel dazu. Da wir das Thema schon behandelten und die 105 Ausgabe nur so vor guten Artikel strotzt, möchten wir dieses Mal nicht auf das Titelthema eingehen, sondern  auf den Artikel über Pinterest.

Ich gebe zu, dass auch wir derzeit in diesem Bereich der Sozialen Medien noch hinterher hängen. Natürlich ist uns klar, dass in den USA erfolgreiche Seiten schnell auch bei uns rüberspringen. Bisher habe ich Pinterest aber mehr als Flicker Seite gesehen und bisher noch keinen Nutzen draus gezogen. Der Artikel der Internethandel macht es aber deutlich, dass Pinterest alle Male einen Blick wert ist.

Beim SEO Artikel, welcher wieder einmal sehr gut geschrieben ist, geht es dieses Mal um den Content. Der Artikel scheint so geheim zu sein, dass Sie ihn nicht einmal in ihren Seitenindex aufnehmen wollten <wer hat da Korrektur gelesen 🙂 ? >.  Auch wenn er hier vergessen wurde, jeder der sich mit SEO neu außeinander setzt, dem seien die monatlichen Kolumnen von Pascal Landau empfohlen. Pascal schreibt auf einfache, verständliche Weise, in auf sich aufbauenden Themen, worauf es bei der Suchmaschinenoptimierung ankommt

Als reales Thema dieser Ausgabe, ist wieder ein echter Bericht bei. Ich persönlich Lese immer gerne die Geschichten rund um Storys von großen und kleinen Geschäften. Mymuesli war mir auch vorher schon ein Begriff, da Sie eines der ersten Unternmehmen in Deutschland waren, die mit der Idee dem Kunden die Wahl der Produktzusammenstellung zu überlassen, erfolgreich starteten.

Onlinehändler haben in dieser Ausgabe wohl einen besonderen Augenmerk auf den Artikel der Rechtsanwältin über die 40- Euro Klausel. Wer muss bei einem Widerruf die Versandkosten übernehmen? Ab Wann und wie muss es in den AGB´s vermerkt sein? Sehr gut geschrieben und vor allem mit guten Hinweisen.

Als letztes wird der Haendlerbund vorgestellt, welchen wir in unserem Blog auch schon vorgestellt hatten.

Wer jetzt noch nicht überzeugt ist kann sich ja die Leseprobe kostenlos einmal anschauen. Für mich war es die erste Ausgabe wo wirklich jeder Artikel auch zu 100 % meine Interessen getroffen hat. Und das bei einer so vollen Ausgabe. Schlicht die bisher beste Ausgabe!

Euer Michael

7 Kommentare
  1. Werner
    Werner sagte:

    DropShipping ist eine sehr gute Möglichkeit ohne viel Kapital zu starten und das Geld für ein Hosting und eine Seite kann man schnell mal investieren!

    Das gute bei ist das das Risiko gering ist wenn es schief gehen sollte…was natürlich bei einem Online-Shop mit eigenem Warenlager schon erheblich sein kann…

    Antworten
  2. Sandra
    Sandra sagte:

    Pascal Landau hat in seinem Artikel absolut Recht wenn er einfach den Content über alles andere stellt. Ich glaube dies ist die eigentliche Ursache für unsere zwei Gesellen Panda und Penguin, da einfach immer weniger auf Content und immer mehr auf maximale Optimierung geachtet wurde, ohne sich zu fragen, ob dies dem Besucher der Seite einen wirklichen Mehrwert bietet.

    Antworten
  3. Lennart
    Lennart sagte:

    Ich beobachte das Thema Dropshipping zwar auch mit Interesse, wundere mich aber immer wieder das es quasi als Neuheit in Deutschland präsentiert wird / präsentiert wurde. Unter dem Begriff „Streckenhandel“ kenn ich das Verfahren schon seit sehr langer Zeit. In manchen Branchen (z.B im Bereich Bürobedarf) ist das ganze auch schon sehr lange bei uns sehr verbreitet.
    Ich habe vorallem die Erfahrung gemacht, das Großhändler mit dem Begriff „Dropshipping“ nichts anfangen können, fragt man jedoch nach Streckenhandel oder Streckenlieferung können die meisten etwas damit anfangen.

    Antworten
  4. Klaus
    Klaus sagte:

    Der Internehandel nimmt stetig zu und wird eine persönliche Beratung wohl kaum ersetzen können, aus diesem Grund benötigen wir alle den Handel vor Ort.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.