Internethandel Ausgabe 5/12 Guerilla Marketing

Guerilla-Marketing und Duplikat Content als Themen in der Ausgabe 103Internethandel 05/2012

Die Internethandel ist seit Anfang Mai in der 103 Ausgabe nun auf dem Markt. Da ich nun endlich die Zeit gefunden hatte, mir die Ausgabe genüsslich auf meinem IPad anzuschauen, möchte ich gerne hier über die aktuelle Ausgabe berichten.

Die Themen der Ausgabe sind folgende:

Guerilla Marketing – Ideen und Beispiele von Werbestrategien
Duplikat Content  – Teil 1
Uhrenhandel in Online / Offline Kombination
Von zu Hause arbeiten: Online Handel mit Uhren und Schmuck
E-Commerce und Fulfillment Leistungen aus einer Hand
Die neue Button Lösung – Änderung in der Rechtsprechung

Guerilla Marketing das Hauptthema ein Volltreffer

Da dieses Thema jeden Interessiert, der mit einer Ware oder Dienstleistung im Internet sein Geld verdient, war ich von dieser Ausgabe begeistert. Nicht nur, dass wieder eine ganze Reihe an realer Beispiele genannt wurden ( was im Übrigen mir in jeder Ausgabe immer wieder sehr positiv auffällt ), sondern auch die Verknüpfung zur eigenen Funktionalität waren über die Maße hilfreich, so dass ich den Artikel verschlungen habe.

Hier zeigt sich wieder einmal, dass das Thema Online Marketing sich eben nicht auf Suchmaschinenoptimierung begrenzt, sondern das so viel mehr dazu gehört.
Alleine wegen diesem Artikel lohnt sich die Ausgabe schon.

Nebenartikel und ein durchwachsenes Trefferbild

Die Internethandel hat ein breites Leserspektrum, dennoch bin ich mir nicht sicher, ob man wirklich jedes Nischenthema beleuchten muss. So habe ich mir die Frage bei den beiden Artikeln über den Uhren/Schmuck Handel gestellt, wieso dies nun so wichtig war um hier genannt werden zu müssen.

Den Platz in den Ausgaben kann man doch sicherlich mit anderen Dingen füllen, zum Beispiel damit, dass ein guter Artikel über die Problematik des Duplikat Content absolut an Wert verliert, wenn auf die Lösungsansetze in der nächsten Ausgabe verwiesen werden. So etwas gehört in den Artikel und nicht in einen weiteren Teil.  Da dies ein SEO Artikel war, habe ich natürlich besonders genau hingeschaut und musste leider feststellen, dass mir manche Aussagen doch zu pauschal waren. Da wird darauf hingewiesen, dass eine mehrfach Nennung in der Menüstruktur zum Duplikat Content führen kann, ohne genau darauf einzugehen, dass dies aber nur bei bestimmten Fällen so ist. Ich nehme stark an, dass dies in der nächsten Ausgabe kommt, aber solange hilft es den Leuten mit? in den Augen jetzt auch nicht weiter.

Sehr gut und Hilfreich, war dann wieder der Artikel zur neuen Rechtsprechung mit der Butten Problematik. Hier wünsche ich mir in den kommenden Ausgaben noch mehr Themen um Recht und Gesetze, denn da ändert sich ja immer wirklich viel. E-Kommerse aus einer Hand war ein netter Artikel mit Mehrwert für Onlineshops.

 

Fazit

Insgesamt hat mir die Ausgabe wieder sehr gut gefallen. Besonders das starke Titelthema macht die schwächeren Nebenartikel in der Ausgabe mehr als nur wett. Ich für meinen Teil, wünsche mir mehr Vielfalt und weniger Nischenthemen. Die Internethandel möchte ein breites Publikum ansprechen, sie muss aufpassen in dem Versuch es jedem Recht zu machen und jedem mit Themen zu bedienen, sich nicht verzettelt.  Es gibt ausreichend Themengebiete die Dienstleister, IT Firmen, kleine und große Onlineshops und andere Webseitenbetreiber gleichermaßen anspricht.

Aber ich „Mecker“ hier auf sehr hohem Niveau und manch einer stört sich an für ihn selber themenfremde Artikel sicherlich nicht. Ich kann also auch dieses Mal wieder eine Kaufempfehlung aussprechen.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Letzten Monat hatte ich beim Teil I noch gemeckert, dass keine Fehlerbehebung dabei war und der Artikel so kaum zu gebrauchen war. Der Artikel in dieser Ausgabe entschädigt dafür umso mehr. […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.